Förderprojekte im Rhein-Neckar-Kreis

Übersicht geförderter Projekte

 Bild
 Bild
Angelbachtal
LEADER

Naturerlebnis interaktiv im Angelbachtaler Röhrigwald. Interaktiver Natur-Erlebnispfad mit App-Begleitung sowie Fokus auf heimische Natur.

Details
  • Programmjahr
    2016
  • Gesamtkosten
    236.929 €
  • Fördersumme
    118.800
  • Fördersatz
    60%

Im Angelbachtaler Röhrigwald wurde ein interaktiver Natur-Erlebnispfad eingerichtet, der sich durch zahlreiche Erlebnisbereiche von den üblichen Lehrpfaden abhebt. Dabei war die interaktive Ausrichtung, durch die Entwicklung einer App, Teil des Vorhabens. Der Weg und seine Erlebnisstationen wurden gemeinsam mit dem Verein „Angelbachtal“ ausgearbeitet. Der Wald als zentrales Naturelement soll so neuen Personengruppen nahegebracht werden. Darüber hinaus ist der Pfad aber für alle Personengruppen gedacht und soll die heimische Natur in den Fokus stellen.

 Bild
 Bild
Eberbach
LEADER

Umnutzung einer leerstehenden Lagerhalle zur Begegnungsstätte für Musik, Kunst, Kultur und Gemeinschaft am Bahnhof Eberbach, Kulturzentrum Depot 15/7.

Details
  • Programmjahr
    2018
  • Gesamtkosten
    506.500€
  • Fördersumme
    158.100 €
  • Fördersatz
    60%

Die Stadt Eberbach betreibt zusammen mit dem Kulturverein „Depot 15/7 e.V.“ das ehemalige Lagerhaus in der Güterbahnhofstraße am Bahnhof als kulturelle und soziale Begegnungsstätte. Neben verschiedenen Kulturevents werden auch Workshops und Seminare für Kunst, Sport und Ernährung angeboten werden. Mit der Musikschule, Volkshochschule und anderen Institutionen sind Kooperationen geplant

Eberbach
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Modernisierung eines Altwohnhauses um 1900 mit energetischen Maßnahmen sowie Umnutzung einer Scheune für eine bestehende Rechtsanwaltskanzlei (Wohnen und Arbeiten)

Details
  • Programmjahr
    2020
  • Gesamtkosten
    139.799 €
  • Fördersumme
    22.245 €
  • Fördersatz
    30 % (Wohnen), 15 % (Arbeiten)

Bei diesem Projekt werden gleich mehrere Synergien erzielt: Arbeiten und Wohnen werden in einem ländlichen Anwesen um 1900 möglich gemacht, damit Stärkung der Innenentwicklung.

 Bild
Nach der Förderung...
 Bild
Vor der Förderung...
Eberbach
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Modernisierung eines Altwohnhauses a.d. 1869 mit zwei separaten Wohnungen (Wohnen)

Details
  • Programmjahr
    2020
  • Gesamtkosten
    228.301 €
  • Fördersumme
    40.000 €
  • Fördersatz
    30 %

Durch die Maßnahme wurde das Haus aus dem Jahr 1869 aufgestockt und um eine zweite Wohnung erweitert. So können in dem älteren landwirtschaftlichen Anwesen nun mehrere Generationen unter einem Dach wohnen.

 Bild
 Bild
Epfenbach
LEADER

Errichtung eines Mehrgenerationenparks auf dem Marktplatz Epfenbach

 

Details
  • Programmjahr
    2019
  • Gesamtkosten
    324.263 €
  • Fördersumme
    147.000 €

Im Zentrum von Epfenbach entstand ein neuer Platz mit Spiel-, Verweil- und Sportmöglichkeiten. Der Park ist zentral, fußläufig gut zu erreichen und ist generationenübergreifend nutzbar.

 Bild
Eschelbronn
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Abbruch eines ehemaligen Alt-Areals, Neugestaltung als neue Dorfmitte (Wohnumfeld)

Details
  • Programmjahr
    2013-2016
  • Gesamtkosten
    355.977 €
  • Fördersumme
    125.911 €

50 Jahre lang prägten die Gebäude einer ehemaligen Möbelfabrik im Schreinerdorf die Ortsmitte. Durch gezielte, städtebauliche Entwicklung konnten aus dem verfallenen Areal eine Kombination zwischen neuer Ortsmitte und neu gestalteten Platz sowie neue Arbeitsplätze entstehen (Wohn- und Geschäftshaus). Ein Beispiel für gelungene Strukturentwicklung.

 Bild
 Bild
Heiligkreuzsteinach
Regionalbudget

Kommunikationstreffpunkt für Jung und Alt

Details
  • Programmjahr
    2019
  • Gesamtkosten
    23.784 €
  • Fördersumme
    15.900 €
  • Fördersatz
    80 %

Durch die Anordnung von Sitzsteinen und der großzügigen neuen Pflasterfläche sowie dem Anbringen von Fahrradbügeln konnte ein vorhandener Platz so umgestaltet werden, dass sich nun Bürgerinnen und Bürger und Gäste in der Ortsmitte von Heiligkreuzsteinach verweilen können.

 Bild
Heiligkreuzsteinach – Hilsenhain
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Neubau eines Vereinsheims durch die Hilsemer Dorfgemeinschaft e.V. (Gemeinschaftseinrichtung)

Details
  • Programmjahr
    2014
  • Gesamtkosten
    128.468 €
  • Fördersumme
    29.600 €
  • Fördersatz
    40%

Kurzbeschreibung
Der Verein „Hilsemer Dorfgemeinschaft“ versinnbildlicht bürgerschaftliches Engagement: Arbeit zur Förderung der dörflichen Gemeinschaft, Pflege der Heimatsprache sowie Unterhalt & Verwaltung des Dorfgemeinschaftshauses als Treffpunkt für Alle Menschen im Dorf. Kulturelle Veranstaltungen, Pflege von Brauchtumsfesten, Generationenübergreifende Angebote im Jahreslauf und Heimatpflege- für all das steht der Verein, der das Dorfgemeinschaftshaus mit Unterstützung der Gemeinde und der Dietmar Hopp-Stiftung realisieren konnte.

 Bild
Vor der Förderung...
 Bild
...und danach!
Helmstadt-Bargen
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Neubau eines kommunalen Bauhofes durch die Gemeinde Helmstadt-Bargen (Arbeiten)

Details
  • Programmjahr
    2016
  • Fördersatz
    10%

Kurzbeschreibung
„Zweckbau als Schmuckstück“ so titulierte die RNZ den Helmstadter Bauhof bei der Einweihung. Zeitgemäße und neue technische Ausstattung machen fit für die Herausforderungen der Zukunft. Gleichzeitig wurde das Vorhaben auch aus dem kommunalen Ausgleichsstock finanziert.

 Bild
 Bild
Helmstadt-Bargen
Regionalbudget

Anschaffung einer Licht- und Tonanlage für die Werkstattbühne

Details
  • Programmjahr
    2019
  • Gesamtkosten
    3.061 €
  • Fördersumme
    2.065 €
  • Fördersatz
    80 %

Die Werkstattbühne des PUK e.V. ist ein sehr kleines Theater mit einem besonderen Charme. Die Lichtanlage wurde mit LED-Technik ausgestattet, eine bewegliche Tonanlage sorgt für mehr Flexibilität bei bestimmten Veranstaltungen.

 Bild
Helmstadt-Bargen u.a.
LEADER

Besser Biken in der Brunnenregion

Details
  • Programmjahr
    2018
  • Gesamtkosten
    89.259 €
  • Fördersumme
    30.000 €
  • Fördersatz
    40%

Helmstadt-Bargen, Reichartshausen, Waibstadt, Epfenbach und Neckarbischofsheim – diese Gemeinden der Brunnenregion haben die Aufwertung eines 29 km langen Radweges mit E-Bike-Ladestationen in Angriff genommen. Die E-Bike-Ladestationen wurden an strategisch günstigen Plätzen entlang des Weges aufgestellt, die zu einer Rast einladen. Die Radrundtouren sollen sowohl Gäste wie auch Einheimische in die schönsten Ecken der Brunnenregion führen und so den Tourismus in der Region stärken und ausbauen. Zudem sollen Radtouren für eine neue Zielgruppe von Einheimischen ermöglicht werden.

 Bild
Kraichgau
Regionalbudget

Krio-Schorle – eine Apfelschorle aus heimischen Äpfeln. Neuanschaffung von Leergut aus Mitteln des Regionalbudgets.

Details
  • Programmjahr
    2020
  • Gesamtkosten
    14.422 €
  • Fördersumme
    9.696 €
  • Fördersatz
    80 %

Eine Projektidee zur Vermarktung heimischer Äpfel: 2020 gingen die Kästen und das Leergut aus. Hier half das Regionalbudget weiter.

 Bild
 Bild
Kraichgau
Regionalbudget

BurgenREICH Kraichgau – Analoge Karte mit digitalen Erlebniswelten

Details
  • Programmjahr
    2020
  • Gesamtkosten
    20.530 €
  • Fördersumme
    15.960 €
  • Fördersatz
    80 %

Der Kraichgau war in vergangenen Zeiten das burgenreichste Gebiet Deutschlands, in nahezu jedem Ort fand sich eine Burg oder ein Schloss. Die noch erhaltenen wichtigen Kulturdenkmale und die Burgen, von denen nur noch Ruinen oder ein Gemarkungsname zeugen, sind in einer analog-digitalen Karte erschienen, erhältlich unter freizeit@rhein-neckar-kreis.de und machen Lust auf die Historie des Kraichgaus.

 Bild
Mauer
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Modernisierung eines Altwohnhauses mit einer Wohneinheit (Wohnen)

Details
  • Programmjahr
    2016
  • Gesamtkosten
    385.700 €
  • Fördersumme
    20.000 €
  • Fördersatz
    30 %

Durch die Maßnahme wurde ein ortsbildprägendes Altgebäude für eine junge Familie zeitgemäß modernisiert.

 Bild
 Bild
Meckesheim
LEADER

Barrierefreier Um- und Ausbau einer Scheune zu Hofladen und Café

Details
  • Programmjahr
    2016
  • Gesamtkosten
    346.944 €
  • Fördersumme
    120.000 €
  • Fördersatz
    50%

Kurzbeschreibung
Übernahme und Modernisierung des Hofladens, damit generationenübergreifende Maßnahmen zur Sicherung der regionalen Nahversorgung. Die Meckesheimer Marktscheune ist eine kleine Erfolgsgeschichte. Regionale Produkte und eine Show-Küche sind ebenfalls integriert, weiterer Baustein ist die Bauernhofpädagogik.

 Bild
 Bild
Neckarbischofsheim
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Neubau einer Halle nach einem Brandschaden in einem Sägewerk (Arbeiten)

Details
  • Programmjahr
    2015
  • Fördersatz
    10 %

Drei Mal ging das Sägewerk in Flammen auf. Drei Mal baute die Geschäftsführerin den Familienbetrieb wieder auf. Und nicht nur das – in LEADER ließ sie aktuell noch Räumlichkeiten für ihre Mitarbeiterschaft mit „Wohlfühlfaktor“ fördern, die auch für Bildungsprojekte, Ausstellungen und die regionale Imkerei genutzt werden können.

 Bild
 Bild
 Bild
Neckarbischofsheim
LEADER

Neonprojekt im Kulturort Neckarbischofsheim

Details
  • Programmjahr
    2017
  • Gesamtkosten
    20.515 €
  • Fördersumme
    11.168 €

Im Jahr 2017 wurden beim jährlichen Kunsthandwerkermarkt unter anderem Kunstwerke und Aufführungen mit Neonbeleuchtung durchgeführt. Ein schönes Beispiel, wie Kulturschaffende mit Förderung in der Region Neues ausprobieren können!

Neckargemünd
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Nutzung eines Nebenbaus/ Umnutzung zu einem Café sowie Grundversorgungsmöglichkeit (Grundversorgung)

Details
  • Programmjahr
    2020
  • Gesamtkosten
    114.240 €
  • Fördersumme
    33.600 €
  • Fördersatz
    30 %

Zur Belebung von Ortsmitten gehören Orte für soziale Kontakte und Treffpunkte genauso dazu wie die Sicherstellung von Lebensmitteln des täglichen Bedarfs. Dies wird durch dieses Projekt in Dilsberg erfüllt!

 Bild
Neckargemünd
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Umbau einer alten Scheune in Mückenloch zu Wohnzwecken (Wohnen)

Details
  • Programmjahr
    2019
  • Fördersumme
    20.000 €
  • Fördersatz
    30 %

Eine alte Scheune wird einer neuen Nutzung zugeführt. Dadurch entsteht Wohnraum für junge Familien.

 Bild
 Bild
Neidenstein
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Modernisierung eines alten, leerstehenden Bäckerhauses zu Wohnraum (Wohnen)

Details
  • Fördersatz
    30 %

In liebevoller Detailarbeit wurde ein gewerblicher Leerstand in dringend benötigten Wohnraum umgenutzt. Bei Umnutzung ist eine höhere Fördersumme pro Wohneinheit möglich.

 Bild
Neidenstein
Spitze auf dem Land

Neubau einer Produktionsstätte Unternehmens GELINOVA

Details
  • Programmjahr
    2016
  • Fördersumme
    400.000 €
  • Gesamtkosten
    2,6 Mio. €
  • Fördersatz
    20%

Kurzbeschreibung
Die Gelinova GmbH entwickelt ressourcenschonende Verfahren zur Produktion von Biofolien und setzt diese in Produktionsanlagen um. Mit der Förderung wird der Neubau einer Produktionsstätte für das neue Herstellungsverfahren unterstützt.

Schönau
Regionalbudget

Hebammenversorgung Steinachtal – Beratung, Versorgung, Kurse

Details
  • Programmjahr
    2019

Kurzbeschreibung
Wiedereinstieg als freiberufliche Hebamme und damit Angebot einer wohnortnahe Versorgung mit Hebammenleistungen für das komplette Steinachtal. Damit soll die Versorgungslücke geschlossen werden. Mit der Förderung werden Marketingaktivitäten sowie Ausstattungsgegenstände gefördert.

 Bild
 Bild
 Bild
Schönau
LEADER

Errichtung einer Werkstatt zum Drucken und Verkauf von traditionellen und historischen Produkten

Details
  • Programmjahr
    2018
  • Gesamtkosten
    216.000 €
  • Fördersumme
    47.516 €
  • Fördersatz
    40 %

Gefördert wurden der Umbau und die Einrichtung eines einzigartigen Gebäudes in der Ortsmitte von Schönau. Nach alter Schönauer Stoffdruck-Tradition werden hier nun aus 400 Jahre alten Druckmodeln Stoffdruckunikate gefertigt und verkauft.

 Bild
 Bild
Schönbrunn
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Errichtung von Dorfplätzen um das Rathaus mit Verweilmöglichkeiten, Bürgerhaus sowie Dorfplatz Schwanheim (Wohnumfeld)

Details
  • Programmjahr
    2012 / 2016
  • Gesamtkosten
    Jeweils 81.000 € und 370.000 €
  • Fördersumme
    Jeweils 25.880 € und 116.520 €
  • Fördersatz
    40%

Kurzbeschreibung
Die Innenentwicklung sowie die Errichtung von neuen Ortsmitten ist prioritäres Ziel des ELR.

 Bild
 Bild
Schriesheim-Altenbach
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Entwicklung der Ortsmitte von Altenbach (Wohnumfeld)

Details
  • Programmjahr
    2011-2014
  • Fördersatz
    40%

Seit 2011 Bestreben der Stadt Schriesheim unter Beteiligung der Bürgerschaft hier gemeinsam mit der kommune sowie der Kirche eine neue Ortsmitte zu schaffen. Dies ist gelungen. Seit der Einweihung 2015 plätschert hier ein Bächlein und lädt zum Verweilen ein.

 Bild
 Bild
 Bild
Sinsheim
LEADER

Erweiterung eines bestehenden Hotels um ein Familienzimmer sowie Verlegung eines barrierefreien Frühstückraumes

Details
  • Programmjahr
    2019
  • Fördersatz
    40 %

Durch den Umbau wird das bestehende Angebot eines bekannten Hotels- und Restaurants in Rohrbach auch für junge Familien verbessert und stärkt den Tourismus im Kraichgau.

 Bild
Vor der Förderung...
 Bild
...und danach!
Sinsheim – Hoffenheim
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Erweiterung des bestehenden Lebensmittelmarktes in Hoffenheim (Grundversorgung)

Details
  • Programmjahr
    2015
  • Gesamtkosten
    638.000 €
  • Fördersumme
    127.600 €
  • Fördersatz
    30%

Kurzbeschreibung
Mit attraktiven Angeboten in neuen Verkaufsräumen, die um rund 35% auf knapp 1000m² angewachsen sind, eine Sortimentserweiterung in allen Bereichen erfahren hat und die „Frischware“ wie Fleisch, Wurst, Obst und Gemüse sowie Getränken von regionalen Anbietern zum Verkauf anbietet. Die Parkplätze gut anzufahren sind, da man bei der Planung zukunftsorientiert gedacht hat. Die lokale Grundversorgung wurde damit gesichert.

 Bild
Sinsheim – Waldangelloch
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Neubau eines Büro- und Lagergebäudes sowie Repaircenters B&S Service GmbH (Arbeiten)

Details
  • Programmjahr
    2015
  • Gesamtkosten
    1.661.000 €
  • Fördersumme
    130.000 €
  • Fördersatz
    10%

Kurzbeschreibung
Rund um Service – Hersteller unabhängige Beratung, Planung, Verkauf, Installation, Reparatur und Wartung für Sicherheitsanlagen. Durch Förderung Erweiterung des Logistikstandortes und Einrichtung einer Ausbildungswerkstatt.

 Bild
Spechbach
Regionalbudget

Alles rund um die Wurst – Verkaufsautomat zur Sicherung der Grundversorgung

Details
  • Programmjahr
    2020
  • Fördersatz
    80 %

Der Verkaufsautomat bei der Metzgerei steht exemplarisch für viele regionale Automaten, die in den letzten beiden Jahren über das Regionalbudget gefördert wurden: so auch ein Automat für die Versorgung der Bevölkerung Schönbrunn bei einem Hofladen. Damit ist auch am Wochenende für Einheimische und Tagestouristen die Versorgung gesichert.

 Bild
 Bild
Spechbach/ Schönbrunn
LEADER

Machbarkeitsstudie zur Sicherung der Grundversorgung in den Modellgemeinden Schönbrunn und Spechbach, „Marktfee.app“

Details
  • Programmjahr
    2017
  • Fördersumme
    27.000 €
  • Gesamtkosten
    53.550 €
  • Fördersatz
    50%

Die geförderte Machbarkeitsstudie in den beiden Kommunen zur lokalen Daseinsvorsorge im ländlichen Raum mündete in eine App – Marktfee.app. Hiermit können lokale Produktanbieter aus der Region in einfachen Schritten einen Online-Shop einrichten. Die Lieferung der Produkte erfolgt an die beiden Abholstationen in Spechbach und Schönbrunn oder neu mittels Taxi-Pilot direkt an die Haustür in ausgewählten Umkreiskommunen.

 Bild
 Bild
Waibstadt
Spitze auf dem Land

Erweiterungsbau des Unternehmens CCI Fördertechnik

Details
  • Programmjahr
    2015
  • Gesamtkosten
    2,6 Mio. €
  • Fördersumme
    400.000 €
  • Fördersatz
    20 %

Die CCI Fördertechnik GmbH entwickelt und produziert individuelle und elektromechanisch betriebene Fördertechniksysteme, die zum prüfen, sortieren, stapeln und transportieren von Paletten eingesetzt werden. Die Systeme sind mit Hebe- und Aufzugstechnik ausgestattet, sodass sie in Hochregallagern eingesetzt werden können. Mit der Förderung wird der Erweiterungsbau zur Umsetzung der Innovations- und Wachstumsstrategie unterstützt.

 Bild
Waibstadt
LEADER

Das Unternehmen CCI Fördertechnik GmbH bietet ein breites Angebotsspektrum „rund um die Palette“ – Einrichtung einer Lehrwerkstatt mit verschiedenen Maschinen.

Details
  • Programmjahr
    2019
  • Gesamtkosten
    167.016 €
  • Fördersumme
    54.700 €

Es soll eine Lehrwerkstatt im Stil eines „Lehrateliers“ errichtet und mit verschiedenen Maschinen ausgestattet werden. Das Vorhaben soll junge und kluge Köpfe fördern und die Partnerschaft zwischen Kraichgauer Unternehmen und Jugendlichen unterstützen.

 Bild
...und danach!
 Bild
Vor der Förderung...
Waibstadt
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Errichtung einer historischen Mauer sowie Hofbefestigung (Wohnen)

Details
  • Programmjahr
    2019
  • Fördersumme
    20.000 €
  • Fördersatz
    30 %

Im Förderschwerpunkt Wohnen steht die zeitgemäße Sanierung von Wohnraum im Fokus. Dies wurde alles in Eigenregie und liebevoller Detailarbeit durchgeführt. Nach der umfassenden Modernisierung des Wohnhauses erfolgte die ortsbildgerechte Neugestaltung des Außenbereichs.

 Bild
Vor der Förderung...
 Bild
...und danach!
 Bild
Wiesenbach
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

„Antoniushof“ – Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeit durch Herrn Fleiner, Naturparkladen, Wohnhaus sowie Museum für Nachhaltigkeit (Gemeinschaftseinrichtung und Wohnen)

Details
  • Programmjahr
    2015
  • Fördersatz
    30%

Kurzbeschreibung
Das ehemalige, nicht mehr zeitgemäße Wohnhaus am Kompetenzzentrum wurde modernisiert.

 Bild
 Bild
 Bild
Wiesloch
Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum

Sanierung Dorfgemeinschaftshaus Hohenhardter 7 in Schatthausen (Gemeinschaftseinrichtung)

Details
  • Programmjahr
    2013
  • Gesamtkosten
    309.052 €
  • Fördersumme
    96.203 €
  • Fördersatz
    40 %

In dreijähriger Bauzeit ist im Ehrenamt die Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses „Hohenhardter 7“ entstanden. Dort können Jung und Alt gemeinsame Aktivitäten gestalten – Miteinander und Füreinander. Der Treffpunkt der Generationen ist offen für Veranstaltungen unterschiedlicher Initiativen aus den Bereichen Jugend, Senioren, Bildung, Kultur und Soziales.

 Bild
 Bild
 Bild
Zuzenhausen
LEADER

Ort der kleinen Auszeit – Neugestaltung des Mühlenhofs

Details
  • Programmjahr
    2019
  • Gesamtkosten
    538.356 €
  • Fördersumme
    179.800 €
  • Fördersatz
    40 %

Mit der Sanierung des Mühlenhofes wurde in erster Linie das geschichtsträchtige Mühlenanwesen und dessen Charme erhalten. Die Besucher des Mühlenhofes können nun auch im attraktiven Hof verweilen und sich eine „kleine Auszeit“ vom Alltagsstress gönnen. Außerdem wurden sämtliche Gebäudeteile der Mühle neu erschlossen, um die teilweise leerstehenden Gebäude nutzen zu können.

Förderprogramm
Kommune
Fördersatz